Wednesday, 14.11.18
home Kurzsichtig vs Weitsichtig Grauer Star oder Grüner Star Augenoperationen im Ausland
Sehfehler
Kurzsichtigkeit Theraphie
Kurzsichtigkeit Augenoperation
Weitsichtigkeit Ursachen
Weitsichtigkeit Therapie
Wie entwickelten sich eigentlich die Kontaktlinsen?
weitere Sehfehler ...
Augenfehler
Grauer Star Ursache
Grüner Star Ursachen
Schielen Therapie
Schielen Augenoperation
weitere Augenfehler ...
Lasik und Lasek
Lasik Methode
Lasik Erfolgchancen
Lasek Methode
Lasek Erfolgchancen
Lasertechnologie
weiteres zur Lasik ...
Implantate & Linsentausch
Implantate
Implantat Erfolg
Linsentausch
Linsentausch Erfolg
weitere Implantate ...
Augenoperationen
Augenoperation Ausland
Qualität Augenoperation
Augenoperation Arzt
Augenoperation machen?
weitere Augenoperationen ...
Augenoperation Kosten
Auch Interessant
Fettabsaugen und Wohlbefinden
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Weitsichtigkeit Therapie

Ist Weitsichtigkeit heilbar ?


Weitsichtigkeit - Therapie (Brille, Kontaktlinsen, Sehtraining)

Durch das Tragen einer Brille mit so genannten bikonvexen Linsen wird der Brennpunkt, der bei Weitsichtigkeit hinter der Netzhaut liegt, auf die Netzhaut verschoben. Das geschieht durch so genannte Sammellinsen, die die Brechkraft erhöhen, so dass die Lichtstrahlen im Zentrum des schärfsten Sehens auftreffen. Dabei muss das stärkste Plusglas genommen werden.



Alternativ können Kontaktlinsen benutzt werden. Hier wird unterschieden zwischen harten und weichen Kontaktlinsen. Welche besser geeignet sind, lässt sich am besten zusammen mit dem Arzt entscheiden. Am Anfang werden Probelinsen getragen, um eine allgemeine Verträglichkeit festzustellen. Um problemlos Kontaktlinsen zu tragen, ist ein ausreichender Tränenfilm Voraussetzung – andernfalls kann die Hornhaut stark geschädigt werden.

Generell bieten Kontaktlinsen den Vorteil an, dass das Sichtfeld nicht eingeschränkt wird wie bei einer Brille. Ein Nachteil bei Kontaktlinsen ist, dass sie ein maximales Tragelimit besitzen. Um die Hornhaut nicht zu schädigen, dürfen Kontaktlinsen in der Regel maximal bis zu 8 Stunden getragen werden. In den meisten Fällen führt längeres Tragen zu unangenehmen Effekten am Auge – das Auge kann tränen, jucken und die Kontaktlinse wird als störender Fremdkörper wahrgenommen. Besonders in stark geheizten Räumen kann sich das Auge schnell trocken anfühlen.

Darüber hinaus müssen Kontaktlinsen sorgfältig gepflegt werden, da verunreinigte Linsen Infektionen verursachen können.

Möglich ist selbstverständlich auch eine Kombination aus beidem. Durch das abwechselnde Tragen einer Brille und von Kontaktlinsen muss sich der Weitsichtige nicht einschränken. Für zu Hause bietet sich beispielsweise die Brille an, während Kontaktlinsen bei sportlichen Aktivitäten mehr Freiraum erlauben.

Im Allgemeinen wird von der gesetzlichen Krankenkasse ein kleiner Zuschuss zu Brillen gewährt. Je nachdem, ob man über eine zusätzliche Versicherung verfügt, können die Kosten für Brillen und Kontaktlinsen übernommen werden. Das kann sich vor allem bis zum 30. Lebensjahr rechnen, wenn man davon ausgehen kann, dass sich die Sehstärke weiterhin verändern wird.

Ein Sehtraining ohne Brille ist keine wirkliche Behandlungsalternative, da die Sehfähigkeit nicht langfristig verbessert werden kann.



Das könnte Sie auch interessieren:
Weitsichtigkeit Augenoperation

Weitsichtigkeit Augenoperation

Welche Augenoperation bei Weitsichtigkeit ? Alternative Augenoperation Welche Augenoperationen kommen bei Weitsichtigkeit in Frage? Augenoperationen, die nicht aus medizinischer ...
weitere Sehfehler ...

weitere Sehfehler ...

Sehfehler Warum man nicht gut sehen kann, hat viele verschiedene Ursachen. Hier möchten wir Ihnen erklären welche Sehfehler es beim menschlichen Auge gibt. {w486} So bekommen Sie einen Überblick ...
Augen OP